Frühförderung


Bei Kindern mit Problemen im Bereich Sprache und Kommunikation ist es wichtig, rechtzeitig mit einer Förderung zu beginnen.
 

Für wen sind wir da?
  • für Kinder mit Sprachförderbedarf ab dem zweiten Lebensjahr bis hin zum Schuleintritt

Was bieten wir an?
  • individuelle Förderung mit Orientierung an den Bedürfnissen und Fähigkeiten des Kindes, der Familie und dem sozialen Umfeld
  • Sprachförderung in Kleingruppen und Einzelförderung mit den Schwerpunkten Aussprache, Satzbildung, Wortschatz, Mundmotorik und Sprachverarbeitung

Wo arbeiten wir?
  • Die Förderangebote finden möglichst wohnortnah statt
  • in den Gruppenräumen der Astrid-Lindgren-Schule oder
  • in Räumen der Grundschulen und Kindertagesstätten des Einzugsgebietes.

Wie arbeiten wir? Was ist uns wichtig?
  • Förderangebote finden in enger Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten statt.
  • Alle Förderangebote sind kostenfrei und freiwillig.
  • Die kontinuierliche Teilnahme bis Kursabschluss ist erwünscht.

Wie ist eine Kursteilnahme möglich?
  • Nach telefonischer Absprache für einen Termin an unserer Beratungsstelle wird gemeinsam mit den Erziehungsberechtigten die geeignete Fördermaßnahme und der mögliche Termin und Ort abgesprochen.

Unsere Frühförderangebote finden Sie hier.