Aufnahme


Erstkontakt und Information

für Vorschulkinder:
⇒ Vorstellung an unserer Sonderpädagogischen Beratungsstelle nach telefonischer Terminabsprache

für Grundschulkinder:
⇒ Kontaktaufnahme mit dem Sonderpädagogischen Dienst oder über die jeweilige Grundschule


Weiterer Ablauf des Aufnahmeverfahrens

⇒ umfangreiche Diagnostik und Beratung zum sprachlichen Entwicklungsstand des Kindes und möglichen Einschränkungen für 
     das schulische Lernen

⇒ Antrag auf Überprüfung des sonderpädagogischen Förderbedarfs durch die Erziehungsberechtigten
⇒ Erstellung eines sonderpädagogischen Gutachtens durch eine Sonderschullehrkraft
⇒ Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs und des Anspruchs auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebots
    durch das Staatliche Schulamt Rastatt

⇒ Feststellung der Astrid-Lindgren-Schule als Förderort durch das Staatliche Schulamt Rastatt
⇒ Anmeldung an der Astrid-Lindgren-Schule



 
Im Rahmen einer individuellen Lern- und Entwicklungsbegleitung  und individuellen Förderung von Anfang an bieten wir drei unterschiedliche Modelle des Schuleinstiegs an, so dass wir für jedes Kind einen passenden und erfolgreichen Start bieten können:
a) reguläre 1. Klasse (Klasse 1a, 1b)
b) jahrgangsgemischte Eingangsklasse "Villa Kunterbunt" (Klasse 1/2)
c) Eingangsklasse  "Igelklasse" (Klasse 1d)