Aktuelles

Medienprävention - gefördert von der Stiftung "Förderung der Jugend"

der Sparkasse Rastatt-Gernsbach

Nach 2 Jahren fand nun endlich wieder das Präventionsprojekt „Gefahren und Risiken der neuen Medien“ statt. Herr Sommerhalter war am 8. und 15.3. in der Schule und verhalf den Schülerinnen und Schülern zu einem vernünftigen und angemessenen Umgang mit Medien. Wichtige Themen waren: Gefahren der Handy-Nutzung, soziale Medien, Streaming-Dienste und digitale Spiele. Mittels verschiedener Methoden (Umfragen im Stuhlkreis, Praxisanteile im Computerraum) konnte er erfolgreich diese Bereiche der Mediennutzung erhellen. Zudem war das Thema „Cybermobbing“ noch Teil der vermittelten Kenntnisse. Die Astrid-Lindgren-Schule Iffezheim dankt der Sparkasse Rastatt-Gernsbach für die Förderung des Angebots!

Die Klasse 4a nach dem Training

Lehrerin Frau Piepkorn, Herr Sommerhalter und eine Mitarbeiterin der Sparkasse

Herr Sommerhalter im Computerraum

 

Der Kalender der Anglerkameradschaft Iffezheim

Jede Klasse der Astrid-Lindgren-Schule hat von der Anglerkameradschaft Iffezheim einen Kalender geschenkt bekommen. Wir finden den Kalender schön und es gibt sehr viele Tiere. Alles ist bunt. Man kann sehr viele Sachen durch den Kalender lernen. Er ist spannend.
Folgende Seiten haben der Klasse 3a besonders gut gefallen:

Die Wasseramsel (Monat März)
Wir finden die Flügel von der Wasseramsel schön, weil sie so tolle Muster haben. Der Schnabel ist cool, weil er lang ist. Wir finden den Hals hübsch, weil er weiß ist.

Der Hamster (Monat Juni)
Der Hamster ist sehr süß. Er hat dicke Backen. Der Hamster besitzt kleine schwarze Augen. Er hat so kleine Füße. Der Hamster hat ein braunes Fell. Es gibt eine schöne Landschaft und bunte Blumen. Die Wiese ist sehr grün. Im Hintergrund gibt es viele Maispflanzen. Die Sonne scheint sehr hell.

Der Jagdhund (Monat Oktober)
Der Jagdhund gefällt uns, weil er ein schönes Fell hat. Er hat ein tolles Halsband. Der Hund besitzt eine schöne Augenfarbe. Er hat eine runde, spitze Nase. Der Hund ist süß. Er hat eine süße Figur und lange Schlappohren.

Das Rotauge (Monat November)
Das Rotauge hat schöne diamantfarbene Schuppen. Es wohnt im Herrenbachsee. Es hat schöne Augen. Der See ist leicht wellig. Das Rotauge hat rote Schwanzflossen. Es hat eine schöne Form. Die Blätter von den Bäumen sind orange und gelb. Hinter dem bunten Wald ist ein Tannenwald.

Der Kalender gefällt uns sehr. Wir danken der Anglerkameradschaft für den hübschen Kalender und dass wir so viel dadurch lernen können!

Die Klasse 3a

 

Im Weihnachtskino

In der Woche vom 13. bis zum 17.12.2021 fand an der Astrid-Lindgren-Schule die erste interne Schulkinowoche statt.
Hierfür wurde der Rhythmikraum in einen Kinosaal mit großer Leinwand und Kinoatmosphäre verwandelt. Jede Klasse durfte sich einen Weihnachtskinderfilm auswählen und in die Zauberwelt des Kinos abtauchen.

Hier ein Kino-Bericht von Zweitklässlern:
Wir haben einen superguten Weihnachtsfilm angeschaut. Der Film hieß „Elfen helfen“. Dieser Film war sehr lustig. Wie im echten Kino dürften wir leckeres Popcorn und Schokolade essen und hatten ein wunderschönes Kinoerlebnis!

 

Die Nikoläuse waren da

Rote Mäntel, die Bärte lang und weiß,
so kamen sie gegangen - ganz heimlich und leis`.

Die drei Nikoläuse der Astrid-Lindgren-Schule besuchten am Nikolaustag schwer bepackt alle Klassenzimmer der Schule.
Für jedes Kind hatten sie eine ganz persönliche Botschaft und natürlich ein Geschenk im Nikolaussack, wodurch sie sämtliche Kinderaugen zum Leuchten brachten.
Somit war der diesjährige Nikolaustag ein echtes Highlight für unsere Kinder.

 

Das neue Spielschiff ein echt abenteuerliches „Piratenschiff“

Am 25. November 2021 wurde das neue Spielschiff auf dem Pausengelände der Astrid-Lindgren-Schule für die Schülerinnen und Schüler freigegeben. Endlich! Denn die Freigabe wurde mit riesengroßer Spannung erwartet.
Jede Klasse durfte ein Zeitfenster nutzen, um das neue Schiff zu entdecken und auszuprobieren. Unter fröhlichem Kinderlachen und lautstarkem Jubel wurde das neue „Piratenschiff im Sturm erobert“. Hinaufsteigen, Klettern, Springen, Hangeln, Toben, Balancieren und wieder Hinabrutschen… das „Piratenschiff“ lässt keine Wünsche offen.
Mit enormer Vorfreude auf das nächste Mal verließen die „Piraten“ ihr Schiff.

 

WingTsun 

Das Thema Gewaltprävention ist ein Teil des pädagogischen Konzeptes der Astrid-Lindgren-Schule. Im November 2021 konnte die Schule dank der Unterstützung des Fördervereins zum wiederholten Male „WingTsun“ anbieten, ein in seiner Art völlig neuartiges Gewaltpräventions-Programm. Alle Klassen der Stufen 2 und 3 durften daran teilnehmen.
Hier ein Erlebnisbericht der Klasse 2c:

Am Dienstag, den 16. November 2021 sowie am darauffolgenden Donnerstag hat die Klasse 2c Einblicke in die chinesische Kampfkunst "WingTsun! bekommen. Herr Pottiez erklärte uns, dass "WingTsun" helfen kann, sich bei Gefahr zu verteidigen. Dazu zeigte er uns einige Tricks und Bewegungen. Manche waren ganz schön knifflig. Außerdem brachte er uns wichtige Sätze bei, die wir in gefährlichen Situationen rufen können. Wir haben viel gelernt und hatten viel Spaß dabei! Was für ein toller Tag!

Die „Walklasse“ 2c

 

Herbstwaldausflug der Klasse 2b

Am 18. Oktober 2021 unternahm die Klasse 2b einen Ausflug in den Herbstwald. Im morgendlichen Nebel spazierten wir in den Iffezheimer Wald nahe der Schule. Dort machten wir ein leckeres Herbstpicknick und tranken wärmenden Tee. Danach gingen wir auf Schatzsuche, wobei wir viele schöne Herbstschätze fanden und einen „echten“ Schatz suchen durften. Vor dem Mittagessen bauten wir uns eine Waldhütte, in der wir unser mitgebrachtes Essen genießen konnten. Anschließend hatten wir im Wald viel Raum zum Toben und Spielen.
Es war ein cooler, toller Tag im Herbstwald!

Die „Zebraklasse“ 2b



Apfelernte der Klassenstufe 1

Viel Freude bei der Apfelernte hatten am Montag, den 18.10.2021, alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 1.
Nachdem wir morgens um 9 Uhr von der Schule losgelaufen waren, machten wir zunächst auf dem Spielplatz bei der Freilufthalle in Iffezheim eine Frühstückspause. Gestärkt liefen alle Kinder danach noch den kurzen Weg zur nahegelegenen Streuobstwiese. Nach einer kurzen Erklärung sortierten alle Kinder motiviert die am Boden liegenden Äpfel, pflückten teilweise auch das Obst direkt von den Apfelbäumen und füllten zügig die bereitgestellten Körbe mit leckeren Äpfeln. Die vollen Körbe wurden von den Erwachsenen in Säcke umgefüllt, so dass fleißig weiter gesammelt werden konnte. Am Ende der Ernte wurden die gefüllten Körbe und Säcke von Herrn Godbarsen mit seinem PKW-Anhänger zum Saftmobil gefahren, das bereits bei der Freilufthalle aufgebaut war. Dort wurden unsere gesammelten Äpfel automatisch gesäubert, gepresst, erhitzt und in 15 5-Liter-Kartons abgefüllt. Jede Klasse kann nun in den kommenden Wochen diesen Apfelsaft genießen.
Wir bedanken uns bei Herrn Godbarsen und seiner Frau für die gute Vorbereitung, die nette Begleitung der Kinder bei der Apfelernte, den Transport der Äpfel und die Erklärung des Saftmobils.
 


 

Ausflug der Klasse 4b ins Toccarion in Baden-Baden

Am Dienstag, den 05. Oktober 2021 verbrachte die Klasse 4b zwei wundervolle Stunden im Toccarion in Baden-Baden. Wir konnten viel über unsere Stimme und Stimmfarben lernen, durften mit unseren Stimmen und Rhythmen experimentieren, konnten viele verschiedene Instrumente ausprobieren und brauchten unseren ganzen Körper, um ein riesiges Klavier zu spielen.
Wir hatten sehr viel Spaß, haben getanzt und vor allem viel gelacht!
Danke, liebe Claudia!

Die Eulenklasse 4b, Tina, Frau Piepkorn und Frau Bieser


 

Der erste Psychomotorik-Tag 2021

Am 4.10.2021 fand nach langer Pause endlich mal wieder der Psychomotoriktag statt.
Unter dem Motto „Willkommen im Zoo!“ durften alle Klassen unserer Schule und auch die Gruppen des Schulkindergartens die Sporthalle zum Zoo werden lassen. Nachdem die Hängebrücke über dem Krokodilsee heile überquert war, stellten sich manche „Gehege“ als kleinere oder größere Herausforderung dar. Über Hügel springen wie die Ziegen oder steile Abhänge erklimmen wie ein Chamäleon, das durfte jeder nach seinen Möglichkeiten, seinem Mut und seinem Spaß ausprobieren.
Die Vorfreude und das Engagement der vorbereitenden Lehrkräfte wurde mit vielen strahlenden Kinderaugen belohnt.


 

Abenteuer im Maislabyrinth auf dem Huberhof in Iffezheim

Ende September machte sich die Eulenklasse 4b auf zu einer schönen spätsommerlichen Wanderung durch Iffezheim. Unser Ziel war der immer wieder gern besuchte Huberhof. Im Maislabyrinth konnten wir toben, suchen und finden. Zum Glück fand jeder von uns den Weg wieder hinaus.
Wieder draußen haben wir den Spielplatz genossen und einem Schaf beim Blöken zugehört. Der Esel, die Hühner und das Pony haben viele Streicheleinheiten bekommen. Zum Schluss gab es für jeden noch eine leckere Kugel Eis aus dem Hofladen.
Vielen Dank lieber „Huberhof“ für dieses tolle Gelände, auf dem wir uns so wohl gefühlt haben und Danke an die sehr liebe „Eisverkäuferin“. Wir kommen gerne wieder!

Die Eulenklasse 4b, Tina, Frau Piepkorn und Frau Bieser